Neujahrsvorsätze – diesmal aber wirklich!

Wer kennt sie nicht, die wiederkehrenden Vorsätze zum Jahresbeginn, den festen Glauben, dass im nächsten Jahr alles besser wird. Und damit sich das Bestreben nach Besserung endlich in die Tat umsetzt, haben wir realistische Vorsätze für Sie gesammelt, die garantiert machbar sind!

Fangen Sie doch mit kleinen Dingen an; man muss und kann das Leben nicht vom einen auf den anderen Tag komplett umkrempeln – langsame aber stetige Veränderung ist unser Schlüssel zum Erfolg.

Ich lebe nachhaltig – Schritt für Schritt

Nehmen Sie doch den Rutsch ins neue Jahr als Ansporn, etwas mehr auf die Umwelt zu achten. Doch auch hier gilt: Gemächlich! Sie müssen nicht von heute auf morgen auf das geliebte Schnitzel und auf alle Verpackungen verzichten. Achten Sie doch einfach mehr auf die kleinen Dinge:

  • Kaufen Sie doch einfach ein bisschen seltener Fleisch und setzen dafür auf gute Qualität und angemessene Haltung der Tiere
  • Bringen Sie einen wiederverwendbaren Becher mit zu Ihrem Lieblingscafé und lassen Sie den Kaffee to go dort einfüllen. So sparen Sie nicht nur Ressourcen, sondern halten Ihren Kaffee auch noch länger warm
  • Haben Sie Ihre eigenen Stofftaschen im Supermarkt dabei. Auch für Obst und Gemüse gibt es mittlerweile in vielen Supermärkten wiederverwendbare Netze, um den Berg an Plastiktüten beim Einkaufen geringer zu halten

Schon kleine Veränderungen in Ihrem Alltag können etwas Großes bewirken.

Neujahrsvorsätze – diesmal aber wirklich! Ich lebe nachhaltig – Schritt für Schritt

Ich mache Sport – aber entspannt

Endlich regelmäßig Sport treiben – der wohl am weitesten verbreite Vorsatz unter uns allen. Das Problem ist häufig unsere geistige Ausdauer. So leeren sich die Anfang Januar noch überfüllten Fitnessstudios nach einigen Wochen wieder. Hier unser Tipp, damit sie auch von Februar bis Dezember die Motivation am Sport nicht verlieren: Starten sie langsam und übertreiben Sie nicht. Anfangs reicht es vollkommen, nur ein- bis zweimal die Woche das Fitnessstudio zu besuchen. So vermeiden Sie Muskelkater und schlechte Laune. Machen Sie den Fitnessstudiobesuch nicht von Anfang an zur regelmäßigen und leidigen Pflicht, sonst verlieren Sie schnell die Lust daran. Wenn Sie das Bedürfnis danach haben, können Sie nach einigen Woche die Intervalle Ihrer Besuche langsam steigern – um fit und entspannt durch das ganze Jahr zu gehen.

Neujahrsvorsätze – diesmal aber wirklich! Ich mache Sport – aber entspannt

Ich verbringe meine Zeit bewusster – mit Familie und Freunden

Am Ende vom Jahr fragen wir uns häufig, wo eigentlich die ganze Zeit geblieben ist. Während wir viele Stunden mit Arbeit, Sozialen Medien und belanglosen Ärgernissen verbringen, bleibt eins oft außen vor – unsere Familien, unsere Freunde und man selbst. Natürlich werden auch im Jahr 2020 die Arbeit und andere Verpflichtungen einen großen Teil unseres Lebens einnehmen. Gestalten Sie sich jedoch Ihre Woche so, dass Sie feste Zeiten für angenehme Dinge einplanen können: ein bis zwei Stunden am Tag, in denen Sie mit Ihren Eltern telefonieren, ein Buch lesen, Ihre Freunde treffen, Yoga machen oder einfach nur auf der Couch sitzen und sich entspannen können. Dinge, die Sie glücklich machen. Dann müssen Sie sich am Ende des Jahres nicht fragen wohin die Zeit verflogen ist, sondern können zufrieden auf ein entspanntes Jahr zurückblicken.

Neujahrsvorsätze – diesmal aber wirklich! Ich verbringe meine Zeit bewusster – mit Familie und Freunden

Ähnliche Nachrichten

2020-01-07T09:17:10+00:00