CO2-Fußabdruck – Was ist das und wie kann ich ihn senken?

Der CO2-Fußabdruck, oder auch CO2 Bilanz, sagt aus wie viel Kohlenstoffdioxid eine Person oder ein Produkt direkt und indirekt verursacht oder produziert. Eine genaue Berechnung ist sehr komplex. Im Internet gibt es allerdings eine Vielzahl an Tools, die einem mit einer groben Berechnung einen Überblick geben. Den eigenen Fußabdruck mal auszurechnen kann daher sinnvoll sein, um Lebensbereiche ausfindig zu machen, in denen man sich umweltbewusster verhalten kann.

Die größten Baustellen

Die höchsten CO2 Ausstöße verursachen Privatpersonen vor allem in den Bereichen Stromverbrauch, Heizen, Essen, Konsumverhalten und Transport. In jedem dieser Lebensbereiche kann schnell eine eigene Verhaltensänderung erzielt werden. Steigen Sie doch zum Beispiel auf lokale Lebensmittel um oder erkundigen Sie sich nach einem Wechsel auf Ökostrom. Kleinere Strecken müssen nicht immer mit dem Auto gefahren werden – Sie können diese auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad bewältigen. Auch kürzere Flugstrecken, vor allem im Inland, können – oft sogar entspannter – mit dem Zug zurückgelegt werden.

CO2-Fußabdruck reduzieren

CO2-Heiz-Fußabdruck senken

Obwohl schon lange darüber gesprochen wird, sind die meisten Heizungen in Deutschland veraltet. Darüber haben wir auch schon in einem anderen Artikel berichtet (hier lesen).

Die veralteten und / oder ineffizienten Heizungen tragen durch die Verbrennung endlicher Ressourcen und dem damit verbundenen CO2 Ausstoß maßgeblich zu einem schlechteren CO2-Fußabdruck bei. Nach wie vor wird in Deutschland vor allem mit Öl und Gas geheizt. Diese Rohstoffe setzen bei ihrer Verbrennung unter anderem umweltschädliches Kohlenstoffdioxid frei. Aber auch falsches Lüften oder andere vermeintliche Kleinigkeiten senken die Effizienz beim Heizen drastisch und erhöhen so den eigenen CO2-Fußabdruck. Hier können Sie die Top Tipps und Tricks nachlesen, wie Sie solche Fehler in Zukunft vermeiden. Damit heizen Sie nicht nur effizienter, sondern sparen auch noch bares Geld.

Um also den CO2-Fußabdruck beim Heizen zu verringern gibt es ein paar einfache Tipps und Tricks, auf die man achten kann. Und natürlich wird es höchste Zeit die alte Heizung im Keller auszutauschen.

Ähnliche Nachrichten

2020-03-05T17:10:20+00:00